Klassenfahrten 2020/2021 - Schutz- und Hygienekonzept

Sicher mit uns reisen

Das Coronavirus hat weitreichende Auswirkungen auf unser gesellschaftliches Zusammenleben und führt dazu, dass in vielen Bereichen neue oder erweiterte Hygienestandards getroffen werden müssen. Um Ihnen auch weiterhin ein sorgenfreies und sicheres Klassenfahrterlebnis bieten zu können, haben wir bei welcome berlin tours ein umfassendes Schutzkonzept zur Vermeidung einer Infektion mit COVID-19 erstellt. Die damit einhergehenden Maßnahmen können von Zielgebiet zu Zielgebiet unterschiedlich sein, folgen aber alle dem Grundsatz, unseren Reisenden den bestmöglichen Schutz anzubieten.

Dieses Konzept berücksichtigt gemäß den geltenden Empfehlungen des RKI alle Elemente einer Klassenfahrt von der An- bis zur Abreise. Wir wollen verantwortungsvoll Gäste und Mitarbeiter schützen. Dazu sind wir im Austausch mit langjährigen Kooperationspartnern vor Ort und den zuständigen lokalen Gesundheitsämtern, um dieses Konzept an aktuellen Entwicklungen und auf die jeweiligen Zielgebiete abzustimmen.

welcome berlin tours ist mit dem Unternehmenszertifikat EpiCert „Sicher gegen Corona“ von der Gesellschaft für Epidemieprävention zertifiziert.

Ihre Ansprechperson bei Fragen rund um das Schutz- und Hygienekonzept:

Ferdinand SchnuchelFerdinand Schnuchel
Tel: +49 (030) 44 33 93 - 24
Fax: +49 (030) 44 33 93 - 36
ferdinand.schnuchel@welcomeberlintours.de

 

Klassenfahrten risikoarm und sicher buchen

Klassenfahrten risikoarm & sicherGemeinsam finden wir die bestmögliche Lösung für Ihre individuellen Bedürfnisse bei der Klassenfahrtenplanung:

  • keine Anzahlung für Schulklassen bis 14 Tage vor der Reise
  • kostenfreie Stornierung pandemiebedingt
  • inkl. Schutz- & Hygienekonzept

 


Schutz- und Hygienekonzept

Abstand
Für alle an der Reisedurchführung beteiligten Personen gilt in sämtlichen Bereichen die Verpflichtung, einen Abstand von mindestens 1,5 Metern untereinander und zu den Gästen einzuhalten. Darüber hinaus gehört es zu ihren Aufgaben, die jugendlichen Gäste ebenfalls zur Einhaltung dieses Abstandes anzuhalten.

Mund-Nasen-Schutz
Das Tragen eines Mund- Nasen-Schutzes ist in Bereichen, in denen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann (Rezeption, ÖPNV, Läden, etc.), verpflichtend.

Desinfektion und Reinigung
Sensible Bereiche in Reisebussen und Unterkünften sind mit Desinfektionsspendern ausgestattet. Hierzu gehören zum Beispiel Eingangsbereiche von Unterkünften, alle Orte, an denen Speisen und Getränke angeboten werden, etc. Darüber hinaus werden z. B. Tische, Türklinken und Flächen in hohen Intervallen gereinigt und desinfiziert. Alle Zimmer werden vor der Ankunft neuer Gäste mit speziellen antiviralen Reinigungsmitteln gesäubert und desinfiziert.

An- und Abreise
Je nach Belegung des Reisebusses und nach Zusammensetzung der Gruppe kann in Ihrem Reisebus das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung verpflichtend sein. Darüber hinaus stehen Handdesinfektionen bereit und die geschulten Busfahrer achten auf die Einhaltung der Hygieneregeln.
Für Fernbus-, Bahn- und Flugreisende gelten die Bestimmungen des jeweiligen Verkehrsmittelbetreibers.

Unterkunft
In den öffentlichen Bereichen der Rezeption und in Speise- und Aufenthaltsräumen sorgen Bodenmarkierungen, Plexiglaswände sowie die Stellung der Tische und Stühle für den erforderlichen Mindestabstand. Infomaterial zu Verhaltensempfehlungen ist gut sichtbar (im Ausland auch mehrsprachig) in allen öffentlichen Bereichen angebracht.

Ein Vertreter der Gruppe übernimmt den Check-in / Check-out, die restliche Gruppe wartet außerhalb der Unterkunft. Mehrbettzimmer werden entsprechend der aktuellen hygieneschutzrechtlichen Anforderungen belegt. Speisen und Getränke sind verpackt und werden direkt an den Platz gebracht oder für den Verzehr außerhalb der Unterkunft mitgenommen. Aus organisatorischen Gründen ist dieser Service nicht in allen Unterkünften möglich, ggf. werden Buffets unter strengen Hygiene- und Abstandsauflagen angeboten.

Alle öffentlichen Bereiche der Unterkünfte einschließlich Türgriffen, öffentlichen Toiletten etc. werden regelmäßig von speziell geschulten Mitarbeitern gereinigt und desinfiziert. In den öffentlichen Bereichen stehen den Gästen Handdesinfektionsmittel zur freien Verfügung. Die erhöhten Sicherheitsstandards sehen vor, dass Zimmer nur auf ausdrücklichen Wunsch vom Reinigungspersonal betreten und gereinigt werden.

Programm
Spiele und Sport-Programme werden in Kleingruppen durchgeführt und finden hauptsächlich draußen statt. Es wird versucht, auf hohe körperliche Anstrengung zu verzichten. Bei Programmpunkten mit sportlicher Betätigung, bei denen mit verstärktem Aerosolausstoß zu rechnen ist, wird einer größerer Mindestabstand eingehalten. Die eingesetzten Materialen werden nach Benutzung desinfiziert.

Coronavirus: Aktuelle Informationen zur Reisedurchführung | Stand: 23.10.2020

+++ UPDATES +++
Die allgemeine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes ist seit dem 15. Juni wieder aufgehoben.
Die geltenden Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes sind durch Hinweise zu einzelnen Ländern ersetzt worden, weshalb Klassenfahrten zu den meisten Ländern Europas wieder möglich sind. Informationen zu Ländern, welche nach wie vor von einer Reisewarnung betroffen sind, finden Sie hier.

UNSER VERSPRECHEN
Trotz der aktuellen Situation infolge der Corona-Pandemie mit all ihren Herausforderungen blicken wir optimistisch in die Zukunft und wollen Ihnen auch zukünftig tolle Klassenfahrten-Erlebnisse bereiten. Denn Klassenfahrten sind wichtige Bestandteile sozialer Bildung und dürfen aus dem Schulalltag nicht verschwinden.
Wir sind weiterhin daran bestrebt, dass Ihre bereits gebuchte oder geplante Klassenfahrt auch in diesem Jahr durchgeführt werden kann. Dafür stehen wir im ständigen Kontakt zu unseren Partnern im In- und Ausland, welche unter Berücksichtigung der behördlichen Auflagen Hygienemaßnahmen für einen sicheren Aufenthalt erarbeiten. Gerne informieren wir Sie über die momentane Durchführbarkeit der Einzelleistungen Ihrer Reise. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir auf unsere Kunden zugehen und sie über Alternativen oder Stornierungsmöglichkeiten informieren.
Sie machen sich wegen einer Reise Gedanken, möchten aber nicht auf eine Klassenfahrt verzichten? Sie können ganz einfach den Termin verschieben oder auf eines unserer zahlreichen Deutschlandziele zu attraktiven Konditionen umbuchen, ohne dass dafür von uns Gebühren erhoben werden. Unsere Mitarbeiter beraten Sie dazu gerne.
Damit Sie sorgenfrei neue Klassenfahrten planen können, verlängern wir die Frist für kostenfreie Stornos für Neubuchungen in 2021 bis 15.01.2021. Darüber hinaus verhandeln wir derzeit mit unseren Partnern vor Ort, die Stornierungsbedingungen anzupassen. Darüber hinaus orientieren wir uns an der gemeinsamen Empfehlung der Verbände „Reisenetz – Deutscher Fachverband für Jugendreisen e.V.“ sowie des „Bundesverband führender Schulfahrtenveranstalter e.V.“ zum Umgang mit Stornierungen aufgrund Corona für Schulfahrten, welche eine kostenfreie coronabedingte Stornierungen bis 72 Stunden vor dem gebuchten Reisebeginn ermöglichten (z.B. bei COVID-19 Erkrankung von Teilnehmern, Quarantäne der Klasse oder Schule, Schulschließung, behördliche Verfügung, dass Klassenfahrten nicht stattfinden dürfen, etc.).

Wir werden selbstverständlich alles unternehmen, um unsere Gruppen und Gäste zu schützen, ihnen aber dennoch eine unbeschwerte Klassenfahrt zu ermöglichen. Wir arbeiten daher jeden Tag an der Optimierung unseres Schutzkonzeptes und stehen im Dialog mit anderen Einrichtungen, die vor ähnlichen Fragen stehen. Zu diesen Maßnahmen zählen reduzierte Belegungen in den Unterkünften, geringere Passagierzahlen in Transportmitteln und angepasste Hygienekonzepte beim Essen. Das gesamte Team von welcome berlin tours lässt nichts unversucht, um Ihnen und Ihren Schüler/-innen eine erfolgreiche Klassenfahrt zu ermöglichen.

WIR SIND FÜR SIE DA
Aktuell erreichen uns verständlicherweise unzählige Nachrichten und Anrufe mit berechtigten und wichtigen Fragen. Unser Team arbeitet nach wie vor mit Hochdruck daran, auf alle Anliegen einzugehen und schnellstmöglich Antworten zu liefern. Auch wir haben eine derartige Situation noch nicht erlebt und sehen uns mit der Ungewissheit durch die politischen Entscheidungen konfrontiert, versuchen aber die besten Lösungen für unsere Kunden zu erarbeiten.

Wir sind telefonisch zwischen 10 und 16 Uhr für Sie erreichbar. Aufgrund der hohen Anzahl von Anfragen kommt es aktuell zu Wartezeiten. Schreiben Sie uns deshalb gerne auch eine E-Mail an info@welcomeberlintours.de. Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn es an der einen oder anderen Stelle etwas länger dauert und versichern Ihnen, dass wir uns bei Ihnen zurückmelden werden.
An oberster Stelle für uns steht selbstverständlich Ihre und die Gesundheit der Schüler/-innen und wir werden alles in diesem Sinne abwägen. Wir sind uns dem Ernst und der Schwierigkeit der Situation bewusst, doch wir freuen uns auch, gemeinsam mit Ihnen eine erfolgreiche Klassenfahrt durchzuführen.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Als Reiseveranstalter informieren wir uns regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen und treten im Bedarfsfall mit allen Kunden in Kontakt. Wir stehen im ständigen Austausch mit unseren Partnern und Ämtern vor Ort und beobachten sehr gewissenhaft die Situationen in den jeweiligen Ländern.
Als Kunde eines Reiseveranstalters können Sie kostenlos von der Reise zurücktreten, wenn Reisewarnungen vorliegen und bzw. oder eine geplante Reise auf Grund behördlicher Anordnungen nicht durchführbar ist.
Wir haben unsere aktuellen Stornoregelungen für Neubuchungen angepasst (s.o.) und verweisen für alle bestehenden Buchungen darauf, dass bis zum 35. Tag vor Reiseantritt keine veränderten Stornokosten entstehen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren welcome berlin tours AGB.
Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall den Abschluss einer Reiseversicherung, dann sind Sie und die Reiseteilnehmer auch im Krankheitsfall vor und während der Reise bestmöglich abgesichert. Weitere Informationen gibt es hier.

Bei sämtlichen Reisen mit welcome berlin tours verfügen wir im Hintergrund über ein geschultes und erfahrenes Krisenmanagement-Team. Bei ungewöhnlichen Umständen während der Reise (z. B. Verhinderung der Einreise, Störung des Programmablaufs) sind wir jederzeit über ein Notfalltelefon erreichbar, unser Team kümmert sich dann um die Abwicklung.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)

Findet meine Klassenfahrt statt? Wie ist die Lage in meinem Reiseland?
Die allgemeine Reisewarnung für die europäischen Ziele ist aufgehoben und durch individuelle Informationen ersetzt worden. Als Reiseveranstalter sind wir verpflichtet, Reisen, die wir vertraglich vereinbart haben, durchzuführen. Sollte es bei einzelnen Terminen zu Beschränkungen kommen oder Reiseverläufe geändert werden müssen, kommen wir auf alle Kunden zu.
Folgend eine Übersicht über die einzelnen Länder, welche wir derzeit in unserem Portfolio haben:
Belgien: Folgende Regionen wurde vom RKI als Risikogebiet eingestuft: das gesamte Land (seit 30.09.2020).
Dänemark: Folgende Region wurde vom RKI als Risikogebiet eingestuft: Region Hovedstaden (seit 23.09.2020).
Großbritannien und Nordirland: Folgende Regionen wurde vom RKI als Risikogebiet eingestuft: das gesamte Land (seit 24.10.2020).
Frankreich: Folgende Regionen wurden vom RKI als Risikogebiet eingestuft: das gesamte Land (seit 17.10.2020).
Niederlande: Folgende Regionen wurden vom RKI als Risikogebiet eingestuft: das gesamte Land (seit 17.10.2020).
Italien: Folgende Regionen wurden vom RKI als Risikogebiet eingestuft: Campania und Ligurien (seit 17.10.2020), Aostatal, Umbrien, Lombardei, Piemont, Toskana, Venetien, Latium, Abrruzzen, Friaul-Julisch Venetien, Emilia-Romagna, Sardinien, die autonome Provinz Bozen-Südtirol (seit 24.10.2020).
Kroatien: Folgende Gespanschaften wurden vom RKI als Risikogebiet eingestuft: Šibenik-Knin, Split-Dalmatien (seit 20.08.2020), Dubrovnik-Neretva, Požega-Slavonia (seit 09.09.2020), Virovitica-Podravina (seit 16.09.2020), Lika-Senj (seit 23.09.2020), Krapinsko-zagorska županija, Sisačko-moslavačka, Vukovarsko-srijemska (seit 07.10.2020), Grad (Stadt) Zagreb, Međimurska, (seit 17.10.2020), Karlovac, Osijek-Baranja, Zagreb, Varaždin und Bjelovar-Bilogora (seit 24.10.2020).
Österreich: Folgende Regionen wurden vom RKI als Risikogebiet eingestuft: Bundesland Wien (seit 16.09.2020), Bundesland Vorarlberg (seit 23.09.2020) mit Ausnahme der Gemeinde Mittelberg / Kleinwalsertal (seit 02.10.2020), Bundesland Tirol (seit 25.09.2020) mit Ausnahme der Gemeinde Jungholz (seit 02.10.2020), die Bundesländer Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Burgenland und Steiermark (seit 24.10.2020).
Polen: Folgende Regionen wurden vom RKI als Risikogebiet eingestuft: das gesamte Land (seit 24.10.2020).
Spanien: Folgende Regionen wurden vom RKI als Risikogebiet eingestuft: ganz Spanien, mit Ausnahme der Kanarische Inseln (seit 24.10.2020).
Tschechien: das gesamte Land (seit 25.09.2020).
Ungarn: Folgende Regionen/Komitate wurden vom RKI als Risikogebiet eingestuft: Stadtregion Budapest (seit 16.09.2020), Region Györ-Moson-Sopron (seit 23.09.2020), Pest, Vas (seit 30.09.2020), Baranya, Borsod-Abaúj-Zemplén, Hajdú-Bihar, Jász-Nagykun-Szolnok, Komárom-Esztergom, Nógrád, Szabolcs-Szatmár-Bereg (seit 07.10.2020), Veszprém (seit 17.10.2020), Heves, Zala und Somogy (seit 24.10.2020). Seit dem 01.09.2020 gelten für Ungarn neue Einreisebestimmungen. Eine Einreise ist für u.a. Deutsche grundsätzlich nicht mehr möglich. In dem Zusammenhang führt Ungarn zunächst bis 31.10.2020 auch wieder EU-Binnengrenzkontrollen durch.

Wann erfährt man, ob die gebuchte Reise stattfindet?
Wir setzen alles daran, dass Ihre Klassenfahrt unter Einhaltung der Gesetzeslage sowie Hygiene- und Schutzkonzepte erfolgreich durchgeführt werden kann. Sollte die gebuchte Klassenfahrt auf Grund behördlicher Anordnungen NICHT wie geplant durchgeführt werden können, informieren wir Sie umgehend. Das kann auch am kurzfristig bis zum Anreisetag möglich sein.

Wie funktioniert die Busanreise?
Mit unseren langjährigen Partnern arbeiten wir mit Hochdruck an den letzten Details des Anreisekonzeptes. Aufgrund sich ständig ändernder Bestimmungen, können wir nur wage Aussagen treffen, bitte entschuldige dies. Wir haben ein umfangreiches Hygiene- und Schutzkonzept entwickelt, was Ihnen Sicherheit geben soll, dennoch aber den Komfort nicht vermissen lassen soll. Je nach Belegung des Busses und nach Zusammensetzung der Gruppe kann in Ihrem Reisebus das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung verpflichtend sein. Darüber hinaus stehen Handdesinfektionen bereit und die geschulten Busfahrer achten auf die Einhaltung der Hygieneregeln.

Wie funktioniert die Fluganreise?
In der Regel gilt in den Flughäfen und im Check- in Bereich ebenso eine Maskenpflicht wie im Flugzeug selbst. Hier sind die Airlines diejenigen, die die Vorgaben machen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir hier erst kurz vor Reisebeginn genaue Infos geben können. Wenn Sie sich unsicher sind, empfehlen wir, sich vorab über die Bestimmungen am jeweiligen Flughafen und der Airline zu informieren.

Was passiert, wenn ein Reiseteilnehmer vor Ort erkrankt?
Selbstverständlich beobachten wir die Urlaubsregionen täglich und würden in keinem Fall eine Reise in ein von der Bundesregierung eingestuftes Risikogebiet durchführen. Dennoch kann es generell zu Krankheiten während einer Klassenfahrt kommen. Sollte ein Verdachtsmoment für eine Covid-19 Erkrankung bestehen, ist die gebuchte Reiseversicherung zu kontaktieren (falls vorhanden) und unser Team zu informieren. Wir sind jederzeit über ein Notfalltelefon erreichbar, unser Team kümmert sich dann um alle erforderlichen Maßnahmen, welche vor Ort getroffen werden müssen.

Muss man sich melden, wenn es eine Reisewarnung für meinen Reisetermin gibt?
Wenn es eine Reisewarnung gibt, gehen wir so schnell wie möglich auf alle betroffenen Kunden zu.

Kann kostenfrei stornieren werden?
Aufgrund der Aufhebung der Reisewarnung ab dem 15.06.2020 besteht leider keine Möglichkeit, vor der Corona-Pandemie gebuchte Klassenfahrten kostenlos zu stornieren. Stornierungskosten sind gemäß unseren AGB bis zum 35. Tag vor Reiseantritt 20 %, vom 34. bis 22. Tag vor Reiseantritt 30 % , vom 21. bis 15. Tag vor Reiseantritt 50 %, vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt 70 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt bis zum Tag des Reiseantritts oder bei Nichtantritt der Reise 80 % des Reisepreises (gültig für Klassenfahrten gebucht ab dem 01.09.2020). Welcome berlin tours behält sich vor, in Abweichung von den vorstehenden Pauschalen eine konkrete Entschädigung zu fordern (z.B. bei Flugreisen). Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren welcome berlin tours AGB.

Kann man wegen außergewöhnlicher Umstände der Corona-Krise vom Reisevertrag zurücktreten?
Da noch nicht klar ist, ob oder welche Einschränkungen es zum Reisezeitpunkt am Urlaubsziel geben wird, besteht diese Möglichkeit nicht. Sollte sich die Lage ändern, melden wir uns selbstverständlich bei Ihnen. Es wird lediglich Schutzmaßnahmen geben, die wir bereits aus unserem neuen Alltag kennen. Hierzu haben wir ein Hygiene- und Schutzkonzept vorbereitet und optimieren unser Programmangebot so, dass die Reisen trotz der vorgegebenen Schutzmaßnahmen stattfinden kann.

Wie kann eine Klassenfahrt umgebucht werden?
Sie wissen bereits, dass Sie den Termin verschieben möchten oder ein anderes Reiseziel ansteuern möchten? Gerne wird unser Team die besten Möglichkeiten prüfen und die Umbuchung gebührenfrei veranlassen. Rufen Sie uns dazu einfach an oder schicken Sie eine Mail an Ihren vertrauten Reiseexperten.

Wie kann eine gebuchte Klassenfahrt storniert werden?
Eine Reise muss immer schriftlich storniert werden. Eine Mail an info@welcomeberlintours.de oder ein Fax an 030-443393-36 oder 030-443393-39 reicht hierfür aus. Sollten Sie unsicher sein, beraten wir Sie gerne. Sollte Ihre Klassenfahrt trotz Aufhebung der Reisewarnung noch kurzfristig abgesagt werden müssen oder nicht wie geplant stattfinden können, melden wir uns aktiv bei Ihnen.

Was ist der Unterschied zwischen Reisewarnung und Reisehinweis?
Reisewarnung: Laut Auswärtigem Amt werden Reisewarnungen ausgesprochen, wenn davon ausgegangen werden muss, dass eine konkrete Gefahr besteht. Gegebenenfalls wird auch nur vor Reisen in bestimmte Regionen eines Landes gewarnt (Teilreisewarnung). Deutsche, die in diesem Land oder dieser Region leben, werden gegebenenfalls zur Ausreise aufgefordert. Für den Fall einer Reisewarnung können Reisende kostenfrei stornieren.
Reisehinweis: Die Reisehinweise des Auswärtigen Amts enthalten Informationen zu den für Reisende aktuell relevanten Besonderheiten eines Landes, den Einreisebestimmungen in fremde Länder, zu Zollvorschriften und strafrechtlichen Vorschriften und zu medizinischen Hinweisen - was während der Corona-Pandemie von besonderer Bedeutung ist. Mit seinen Reisehinweisen will das Auswärtige Amt Reisenden eine informierte Entscheidung ermöglichen. Ein Anspruch auf kostenfreie Stornierung haben Reisende nicht.

Greift bei Stornokosten wegen Angst vor Corona die Versicherung?
Die Versicherung greift lediglich, wenn der Reisegast selbst erkrankt. Unser Versicherungs-Partner Allianz übernimmt die Kosten auch im Fall der Erkrankung mit dem aktuellen Coronavirus, sofern eine entsprechende Versicherung abgeschlossen wurde. Gegen die Angst vor der Erkrankung kann man sich leider nicht versichern. Die Versicherungsbedingungen sind hier zu finden.
Wir empfehlen dennoch immer den Abschluss eines Versicherungspaketes.

Wann erhält man bei einer Stornierung eine bereits geleistete Anzahlung zurück?
Die Rückzahlung des Guthabens (Anzahlung abzüglich etwaiger Stornokosten) dauert aufgrund der aktuellen Situation etwas länger. Wir bitten hierfür um Verständnis und überweisen das Geld auf ein Konto Ihrer Wahl zurück.

Gibt es bereits Konzepte, wie bald anstehende Klassenfahrten stattfinden können?
Das gesamte Team von welcome berlin tours lässt nichts unversucht, um Ihre Klassenfahrt erfolgreich durchzuführen. So wurde eigens ein Hygiene- und Schutzkonzept entwickelt, welches alle erforderlichen Hygienemaßnahmen umfasst. Darüber hinaus informieren wir Sie mit dem Versand der Reiseunterlagen über die zielgebietsspezifischen Maßnahmen und worauf Sie darüber hinaus achten sollten.

Erreichbarkeit
Wir sind telefonisch zwischen 9 und 17 Uhr für Sie erreichbar. Gerne können Sie auch eine Mail an info@welcomeberlintours.de senden. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit etwas mehr Zeit benötigen, um Ihnen zu antworten.

Schnellanfrage